deckkraftdeckkraft Walter Eul und Marc von Criegern

Marc von Criegern

absurde Ttigkeiten

Kyotoataraxie - 250 x 200cm

Kyotoataraxie - 250 x 200cm

Atelieransicht

Atelieransicht

Ausstellung im Turm - gemeinsam mit Myriam Resch

Ausstellung im Turm - gemeinsam mit Myriam Resch

Detailansicht

Detailansicht

allegorische Bildsprache

Der Fremde - Tusche auf Leinwand

Der Fremde - Tusche auf Leinwand

Zufall und Kalkl

Klon - Ausstellungsansicht

Klon - Ausstellungsansicht

Im Zentrum der bisherigen malerischen Arbeit von Marc von Criegern stehen figürlich geprägte Raumarrangements, die durch klare Komposition und einen reduzierten Einsatz ihrer Mittel geprägt werden. Architekturen mit häufig modernistischem Hintergrund; Menschen bei kryptischen Arbeitsprozessen wie vom Beginn der Industrialisierung ausgeschnitten - von Criegern operiert mit Versatzstücken der Moderne, die er zu einer originären, malerischen Zeitrechnung arrangiert.